Friedenskirche Jena

 

Veranstaltungstipp

Kulturarena 2017

6.7. bis 20.8.2017

Kulturarena Jena

Kulturarena 2017 in Jena

© abstract-fotolia.com

Ausflug nach Wöllnitz

Wöllnitz ist ein Ortsteil von Jena

Ortsteile und Stadtteile von Jena

Übersicht der 30 Ortsteile in Jena

Ortsteile von Jena Krippendorf Vierzehnheiligen Cospeda Kunitz / Laasan Burgau

 

Ammerbach

- Der Ortsteil Ammerbach ist nach dem gleichnamigen Bach benannt und liegt in einem Tal in Richtung Bucha.

Burgau

- Burgau geht auf die Gründung einer Burg zurück und liegt mitten in der Saaleaue.

Closewitz

- Closewitz liegt auf der Ilm-Saale-Platte im nördlichen Stadtgebiet von Jena

Cospeda

- Der Ortsteil Cospeda liegt auf einer geschichtsträchtigen Ebene im Norden von Jena

Drackendorf

- Drackendorf befindet sich am südöstlichen Stadtrand von Jena an Neulobeda angrenzend

Göschwitz

- Der Orststeil Göschwitz liegt am westlichen Ufer der Saale

Ilmnitz

- Das 1348 erstmals erwähnte Dorf gehört seit 1962 zu Jena und liegt südöstlich des Stadtkerns

Isserstedt

- Isserstedt liegt im nordwestlichen Stadtgebiet von Jena und wurde 1994 eingemeindet.

Jena-Nord

Jena-Nord ist mit etwa 10.000 Einwohnern der zweitgrößte Stadtteil von Jena.

Jena-Süd

Der Stadtteil Jena-Süd umfasst eine Fläche von 7,8 km2, wobei der Wald des Jenaer Forst schon allein mehr als die Hälfte davon einnimmt.

Jena-West

Der Ortsteil Jena-West wird von der Bundesstraße 7 und die Leutra durchzogen.

Jena-Zentrum

Wie der Name schon sagt bildet dieser Stadtteil das Zentrum der Stadt Jena und umfasst den kompletten historischen Kern.

Jenaprießnitz/Wogau

Die beiden Dörfer im Gembdental gehören seit 1965 zusammen zu Jena.

Kernberge

Die Kernberge bilden den markanten Felsenzug im Südosten der Stadt Jena. Der Ortsteil ist nach diesen Felsen benannt.

Krippendorf

Auf der Ilm-Saale-Platte im nördlichen Teil der Stadt gelegen gehört Krippendorf seit 1994 zu Jena.

Kunitz/Laasan

Kunitz und Laasan liegen in einem Seitental der Saale und gehören seit 1994 zu Jena.

Leutra

Inmitten des schönen Naturschutzgebietes Leutra liegt der gleichnamige Ort, der seit 1968 zu Jena gehört.

Lichtenhain

Knapp über 1000 Einwohner zählt Lichtenhain, das bereits 1913 zu Jena eingemeindet wurde.

Lobeda-Altstadt

Etwa 5 Kilometer südlich des Stadtzentrums liegt Lobeda, das mit seinen knapp 2000 Einwohnern bereits seit 1946 zu Jena gehört.

Löbstedt

Seit 1922 ist Löbstedt ein Ortsteil von Jena.

Lützeroda

Lützeroda liegt wie Krippendorf und Vierzehnheiligen im nördlichen Teil von Jena.

Maua

Der Ortsteil Maua liegt mit seinen 350 Einwohnern im südlichen Teil von Jena.

Münchenroda/Remderoda

Dies ist der westlichste Ortsteil von Jena und grenzt an den Landkreis Weimarer Land.

Neulobeda

Neulobeda liegt etwa 7 Kilometer südlich vom Zentrum Jenas und ist mit über 20000 Einwohnern der größte Ortsteil.

Vierzehnheiligen

Der durch die ehemalige Wallfahrtskirche bekannte Ort gehört seit 1969 als Ortsteil zu Jena.

Wenigenjena

Wenigenjena wird oft auch als Jena-Ost bezeichnet liegt östlich von Stadtzentrum und Saale.

Winzerla

Im Südwesten vom Stadtkern liegt Winzerla, das ähnlich Neulobeda mit zahlreichen PLattenbauten aufwartet.

Wöllnitz

Wöllnitz liegt zwischen dem Stadtzentrum und Lobeda am Pennickental.

Ziegenhain

Ziegenhain liegt östlich vom Jenaer Stadtkern im mittleren Abschnitt eines östlichen Seitentales der Saale.

Zwätzen

Zwätzen liegt unter dem Jägerberg und dem Heiligenberg und bildet das nördliche Ende von Jena