Die Alte Saalebrücke

Burgau in Kürze

Postleitzahl von Kunitz

Eingemeindung

1922

Einwohner

ca. 440

Fläche

1,4 km2

Veranstaltungstipp

Kulturarena 2017

6.7. bis 20.8.2017

Kulturarena Jena

Kulturarena 2017 in Jena

© abstract-fotolia.com

Stadtteile von Jena

Blog von Jena-Impressionen.de

Jena - Burgau

Burgau ist ein Stadtteil im Süden von Jena.

Burgau - Ein kurzer Streifzug durch Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Der Ort wurde zum ersten Mal im Jahr 1257 urkundlich erwähnt. Der damalige Name war Burgowe. Die Ursprungsbedeutung des Namen Burgau deutet man in zwei Richtungen. Einerseits könnte er von der Gründung einer Burg im Saaleau hinweisen, andererseits könnte er auch von "berka", dem slawischen Wort von Fisch abstammen. Letzteres wird durch den Fisch im Wappen des Ortes unterstrichen.

Der Fisch im Wappen hat offensichtlich früher auch den Ruf von Burgau als Anbieter köstlichen Fisches unterstrichen. Selbst Johann Wolfgang Goethe soll Burgau oft besucht und im Dorfgasthof frisch zubereiteten Fisch genossen haben.

Eine schöne und bekannte Sehenswürdigkeit von Burgau ist die Alte Burgauer Saalebrücke, eine 142 Meter lange Steinbogenbrücke, da nach langen Bauarbeiten seit einigen Jahren wieder als Fuß- und Radwegbrücke freigegeben ist. Sie überspannt die Saale und verbindet die Ortsteile Burgau und Lobeda.

Ebenfalls an der Saale liegt das kleine Saalekraftwerk von Burgau, das um 1910 errichtet wurde und bis heute Strom produziert.

Dominiert wird das erste Erscheinungsbild des Ortsteils Burgau durch die Schornsteine des Heizkraftwerkes.

Der Burgaupark

Seit 1995 ist Burgau zum Einkaufsmagneten von Jena geworden. Seitdem gibt es das Einkaufszentrum "Burgaupark" und in seinem Umfeld auch noch ein Garten-Center und einen Möbelmarkt.

 

Bildergalerie - Der Ortsteil Burgau in Bildern