Der Bergfried der Leuchtenburg

Adresse der Burg

Leuchtenburg, Dorfstrasse 100,

07768 Seitenroda

Telefon 036424 713300

email info@leuchtenburg.de

Öffnungszeiten 2015

Das Museum der Leuchtenburg ist täglich von 9 - 19 Uhr geöffnet

Nov - Mrz 10 - 16 Uhr

Die Leuchtenburg im Internet

Ausflugsziele in und um Jena

Die Leuchtenburg bei Kahla

 

Wenn man von Jena in südlich Richtung auf der B88 fährt dann sieht man nach kurzer Seite auf der linken Seite in einigen Kilometern Entfernung die Leuchtenburg auf einem steilen Bergkegel über Kahla liegen. In Kahla biegt man am entsprechenden Hinweisschild zur Leuchtenburg links ab und erreicht den Parkplatz der Burg kurz vor dem Ortseingangsschild von Seitenroda.

Eine wunderbare Landschaft, eine romantische Bergstraße und der gelegentliche freie Blick auf die Leuchtenburg - schon die Anfahrt auf der Serpentine hinauf zur Leuchtenburg ist ein Erlebnis, das besonders auch Motorradfahrer gern auskosten. Nach einem kurzen Aufstieg erreicht man vom Parkplatz aus die Burg in weniger als 15 Minuten. Auch ein kurzer Abstecher in die Seitentäler mit fantastischen Blicken auf die Burganlage aus verschiedenen Richtungen lohnt sich, auch wenn die entsprechenden Wege zur Burg dann meist etwas steiler werden.

Die Leuchtenburg wartet mit einem ganzjährig geöffneten Heimatmuseum, einer Reihe sehenswerter Ausstellungen und einer Burggaststätte auf, die echtes mittelalterliches Flair versprüht. Die Leuchtenburg wurde 1221 erstmals urkundlich erwähnt, hatte eine wechselvolle Geschichte und ist bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts zu einem beliebten Ausflugsziel nicht nur für Einwohner und Gäste von Jena und Kahla geworden.

Sehr empfehlenswert ist auch der Aufstieg auf den aus dem 13. Jahrhundert stammenden Bergfried. Dieser Turmbesuch ist mit dem Museumsbesuch kombiniert. Der Aufstieg wird mit einem fantastischen Blick ins Saaletal, den Reinstädter Grund und zu den Waldgebieten des Holzlandes belohnt. Besonders bei guter Sicht und Wetterlage ist ein Besuch des Turms fast ein MUSS.

Ein Besuchermagnet sind auch die periodisch stattfindenden mittelalterlichen Veranstaltungen, die u.a. zur Osterzeit, zu Pfingsten und Weihnachten wahrliche Höhepunkte für Interessenten mittelalterlicher Spektakel und Jahrmärkte sind. Man muss allerdings an solchen Tagen mit einem wahren Ansturm von Gästen rechnen und die Parkplatzsituation nahe der Leuchtenburg ist dann eher angespannt, so dass man auf Flächen in oder hinter Seitenroda ausweichen sollte.

 

Bildergalerie - Die Leuchtenburg im Wandel der Jahreszeiten