Weihnachtsmarkt Jena 2012

Der Duft der frisch geschlagenen Weihnachtstanne umströmt Johann Friedrich auf seinem Denkmalssockel. In Jena eher als Hanfried bekannt steht er hier schon seit mehr als einem Jahrhundert inmitten der Guten Stube der Stadt.

Dieser Historische Markt ist fast das gesamte Jahr hindurch Schauplatz und Bühne verschiedenster Veranstaltungen. Der Höhepunkte dürfte aber in jedem Jahr der traditionelle Jenaer Weihnachtsmarkt sein. Weit mehr als hundert Stände und Buden verteilen sich über den Marktplatz und den großen Eichplatz vor dem JenTower. Bratwurstduft, tausende von Geschenkartikeln, Kunsthandwerk, Musik und Leckereien locken Zehntausende von Jenaern und Gäste aus Thüringen und ganz Deutschland in die Zeiss-Metropole an der Saale.

weihnachtsmarktWenn man in die Stadtchronik schaut, dann wird der erste Weihnachtsmarkt in Jena im Jahr 1803 erwähnt. Und wahrscheinlich ist dieser Höhepunkt des Advents seitdem von Jahr zu Jahr schöner und interessanter geworden.

Das Jahr 2012 wird da keine Ausnahme machen, wenn am Montag dem 26. November die offizielle Eröffnung des Jenaer Weihnachtsmarktes durch den traditionellen Anschnitt eines riesigen Stollens stattfindet. Auch wenn die Eröffnung wahrscheinlich ohne Schnee und Eis über die Bühne gehen wird lassen sich die Gäste sicher sofort von der aufkommenden Adventsstimmung anstecken.

Die Gelegenheit zum verschneiten Weihnachtsmarkt wird sich ohnehin ergeben. Immerhin ist der Weihnachtsmarkt in Jena für ganze 4 Wochen geöffnet. Vom 26. November bis zum 23. Dezember 2012 können all die köstlichen und verführerischen Angebote täglich von 10 bis 21 Uhr betrachtet und genossen werden. Neben den kulinarischen Höhepunkten kommen aber künstlerische und musikalische Angebote nicht zu kurz. Dazu gehört mit Sicherheit auch das tägliche Turmblasen des traditionsreichen Blasmusikvereins Carl Zeiss Jena e.V. Selbst der Schnapphans hoch droben hält auf seiner Jagd nach der goldenen Kugel kurz inne, wenn die Bläser ihre weihnachtliche Musik vom Jenaer Rathausturm erschallen lassen.


Für Freunde von mittelalterlichen Events sei erwähnt, dass vom 30. November bis zum 16. Dezember zusätzlich zum großen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Jena vor dem Pulverturm noch einen kleinen mittelalterlichen Markt geben wird.

Die gesamte Stadtmitte wird ohnehin in ein Meer von Farben und Lichtern getaucht sein. Wer dann noch nicht in Weihnachtsstimmung kommt, dem kann sicher in oder auf den zahlreichen Veranstaltungen und Konzerten während der Adventszeit geholfen werden.

Weihnachtsstimmung hin und her – wir werden hier auf dem Blog auf jeden während der Adventszeit einige Stimmungsbilder aus dem vorweihnachtlichen Jena präsentieren.

In diesem Sinne wünschen wir schon einmal eine besinnliche und schöne Adventszeit in und außerhalb von Thüringen.

Jena